Wellnessportal
 

Chakra-Meditation


zurück »

Chakra kommt aus dem Sanskrit und bedeutet Rad. Nach dem Verständnis der indischen Heilkunst besteht der Körper aus fließenden Energien.

Gemäss der Chakra-Lehre befinden sich entlang der menschlichen Wirbelsäule sieben Energiezentren (Chakras). Die Chakras durchstrahlen den Körper entsprechend ihrer Lage in verschiedenen Bereichen, sie beeinflussen die Organfunktionen, den Kreislauf und die Hormontätigkeit, aber auch Emotionen und Gedanken.
Allen Chakras sind traditionell Farben, Elemente und Symbole zugeordnet, die den energetischen Schwingungsfrequenzen des jeweiligen Energiewirbels entsprechen.

Die Arbeit an diesen Energiezentren, die aus tiefen Atmungs-, Körper- und Entspannungsübungen sowie Übungen zur Farbvisualisierung besteht, ermöglicht der/dem Übenden, diese inneren Kräfte zu aktivieren, spüren und kennen zu lernen.


 


 

 

  Wellness-Shop